#Coaching #Speaking #Training /

Mit Kreativität die Probleme von heute lösen!

Kreativität und Optimismus sind heute mehr denn je gefragt, um Lösungen für die plötzlich über uns hereinbrechende Probleme zu finden! Die heutige Schnelllebigkeit, die ständigen Veränderungen und damit Ungewissheit können unsere Gesundheit und auch kreative Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigen. Daher ist es sehr wichtig, jetzt zu handeln und im Alltag für mehr Gelassenheit, Kraft und Leistungsfähigkeit zu sorgen und damit auch die eigene Kreativität zu nutzen und gezielt zu fördern.

Wie finde ich als Unternehmer und als Mensch neue Möglichkeiten und Wege der Krise standzuhalten? Was kann ich als Angestellter tun, um neue Wege zu gehen? Und wie schaffe ich es in diesen Zeiten in Balance zu bleiben und kreative Wege für den fordernden Alltag zu finden? Das sind nur einige der Fragen, die sich heute viele Menschen stellen.

Kreativitätsboost für den Alltag!

In dem neuen Buch „Kreativitätsboost für Ihr Marketing“ finden die Leser Antworten auf diese Fragen. Der Hirnforscher, Bestseller-Autor und Neuromarketing – Experte Dr. Hans-Georg Häusel schreibt hierzu „auch wenn das Buch von Sarah Remmel für Marketing-Leute einen hohen Nutzen bietet, ist sein Nutzen längst nicht auf diese beschränkt. Die Autorin zeigt umfassend und kompetent was Kreativität ist, was sie fördert oder hemmt. Dieses Wissen ist für alle, die sich mit Innovation beschäftigen wertvoll…“

Phillip S. – ein weiterer Leser schreibt zu dem Kreativitätsboost: „Im Alltag kommt es immer wieder vor, dass einem die Anreize bzw. die Ideen fehlen. Ich denke, da spreche ich nicht nur für mich allein 😀 Deswegen hat mich der Titel des Buchs auch „getriggert“. Ich habe mir einen BOOST erhofft und zig davon bekommen. Super war vor allem, dass es sehr praxisnah ist. Die vielen Übungen lassen sich direkt umsetzen und liefern direkt Ergebnisse (z.B. die Übung für das Motto der unbewussten Kräfte). Grandios!Die vielen weiteren Übungen und Techniken, frischen das eigene, kreative Denken enorm auf und geben mir genau das, was mir der Titel versprochen hat. Kompliment an die Autorin Sarah Remmel, brillantes Buch!

Positive innere Haltung und Optimismus

Nun sind Sie vielleicht NEUgierig, was es mit diesen unbewussten Kräften auf sich hat. Hier ein exklusiver Auszug aus dem Buch mit gleich zwei Übungen, die Sie direkt machen können:

„Mit unserer Mimik und mit unserer Körperhaltung können wir also unsere Gedanken und Emotionen direkt beeinflussen. Eine weitere kleine Stellschraube mit ebenso großer Wirkung auf unsere Verfassung und damit auch unsere Kreativität ist unsere innere Haltung: Wie reden wir mit uns selbst und wie positiv sind wir uns selbst und unseren kreativen Fähigkeiten gegenüber gestimmt? (vgl. Kap. 2.1.4 »Der Glaubens­satz ›Ich bin nicht kreativ‹«).

Viele Visionäre und als herausragend kreativ geltende Menschen wie Leonardo Da Vinci, Thomas Edison, Albert Einstein oder Pablo Picasso hatten genau diese positive Grundeinstellung gemeinsam: Sie blieben dran an einer Sache, auch wenn etwas nicht funktioniert hat. Sie haben sich nicht mit dem zufrieden gegeben, was es gibt, sondern sie suchten immer wieder optimistisch nach neue Möglichkeiten, etwas zu erschaffen. Frei nach Pippi Langstrumpf: »Das habe ich noch nie zuvor versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe.«

Positive Grundeinstellung trainieren für mehr Kreativität

Doch eine positive Grundeinstellung ist nichts, was von Geburt an gegeben und unveränderbar ist. Es ist vielmehr eine bewusste Entscheidung, die wir täglich treffen können.

Jeder Mensch hat vermutlich eine gewisse Veranlagung, Dinge eher weiß oder schwarz zu sehen. Doch eine positive Grundeinstellung ist nichts, was von Geburt an gegeben und unveränderbar ist. Es ist vielmehr eine bewusste Entscheidung, die wir täglich treffen können. Sehen wir Dinge und Situationen positiv und bewerten sie als Chance oder sehen wir sie negativ und somit als Grenze?

Jeder kann eine positive Fehlerkultur für sich selbst entwickeln (vgl. Kap. 2.2.6 »Posi­tive Fehlerkultur«), auch wenn es nicht in jeder Situation einfach ist und unsere Emo­tionen uns gelegentlich dazwischen »springen«. Doch mit jedem Fehler können wir mehr lernen, diesen nicht als »Niederlage« (vgl. Kap. 4.3» Embodiment« – »sich nieder legen«) und Bestätigung für unser Nichtkönnen oder Ähnliches zu sehen, sondern als Lernchance und Möglichkeit, es beim nächsten Mal besser zu machen.

Und genau wie auch eine Idee Zeit braucht, bis sie reif ist, braucht eine positive Grund­einstellung ebenfalls Geduld und Training (vgl. Innovations-Eisberg). Wie Sie sich selbst und Ihre Schöpferkraft mit Affirmationen bestärken und Ihre persönliche Kre­ativität langfristig mental trainieren, erfahren Sie in den Mental-Übungen (Kapitel 4).

Unsere positive Grundeinstellung ist also extrem wichtig für unsere kreativen Erfolge.

Optimistisch sein für mehr Ideenreichtum
Optimistisch sein für mehr Ideenreichtum

So soll auch Buddha einst gesagt haben: »Wir sind, was wir denken«. Unsere positive Grundeinstellung ist also extrem wichtig für unsere kreativen Erfolge. Sie bringt Leich­tigkeit mit sich und dass wir uns bei Fehlschlägen nicht klein machen, sondern aufste­hen und weitermachen und unsere Ziele erreichen.

Übung: Motto für unbewusste Kräfte

Sogenannte Affirmationen oder auch Autosuggestionen – positive formulierte Kraftsätze – unterstützen uns dabei, positiv und kreativ zu denken, auch in herausfordernden Situationen. Sie können sich von den folgenden Sätzen inspirieren lassen und schauen, welche Sie persönlich besonders ansprechen und Sie in Ihrem Marketingalltag unterstützen könnten. Oder Sie entwickeln Ihr eigenes Motto. Wiederholen Sie Ihren »Kraftsatz« im Alltag immer wieder – insbesondere in Situationen, in denen Sie mehr Optimismus gut gebrauchen können, zum Beispiel wenn Sie ein Meeting besuchen oder vor einem wichtigen Gespräch. Das Schöne ist, Sie können den »Kraftsatz« nicht denken, während sie gleichzeitig etwas Negatives denken. Es gibt eine Art Verdrängungswettbewerb der Gedanken – und der positive bekommt Vorfahrt – auch langfristig!

  • Ich bin vollkommen ruhig und entspannt.
  • Ich bin kreativ und mutig.
  • Ich habe Mut, alles wird gut.
  • Ich habe die kreative Kraft, die alles schafft.
  • Ich weiß, was ich erschaffen kann.
  • Wer weiß, wozu es gut ist.

Besonders wirksam sind solche Sätze auch als »Bewegungsaffirmationen« – d. h. wenn Sie sich die Sätze sagen, während Sie in Bewegung sind. Zum Beispiel beim Spaziergang oder beim Sport. So nutzen Sie gleichzeitig den sogenannten »EMDR-Effekt« durch das innerliche Aufsagen der Silben während der Rechts-links-Impulse beim Gehen (Kap. 4.9).

Diese Übung hilft im Alltag ganz nebenbei „glücklicher“ zu werden. Weitere Coach-dein-Glück-Tools findest du auch im Buch „Kreativitätsboost für Ihr Marketing – Neue Wege der Ideenfindung“. Weitere Infos zu dem wertvollen Coach-dein-Glück Projekt gibt es hier.

Kreative Stärke beginnt im Kopf
Mental stark und kreativ

Übung: Ding Dong

Eine weitere schriftliche Übung kann Ihnen ebenfalls helfen, wiederkehrende nega­tive Gedanken umzulenken. Hierzu schreiben Sie einfach in eine erste Spalte negative Glaubenssätze, die Ihnen im Alltag beim kreativen Arbeiten im Weg stehen. Und in einer zweiten Spalte entwerfen Sie daraus jeweils positive Sätze wie zum Beispiel »Ich schaffe das« oder »Das wird sich alles auszahlen«. Mit jeder Übungseinheit trainieren Sie Ihren Optimismusmuskel. Und je häufiger Sie das machen, desto weniger wird in der ersten Spalte stehen.

Kreativität und Lösungen für plötzliche Probleme finden

Mit diesen beispielhaften Übungen fördern Sie Ihre Kreativität wie auch Ihre mentale Stärke. Denn wir ganz nach Jon Kabat-Zinn können wir die Wellen nicht anhalten, jedoch lernen auf ihnen zu reiten. Sprich die Probleme nicht wegzaubern, jedoch kreative Lösungen für sie zu finden.

Das Buch liefert Ihnen auch eine Auswahl der besten Kreativitätstechniken wie beispielsweise die Reizwortmethode, die sich in der Praxis bewährt haben und vielseitige Impulse, wie Sie Ihre Kreativität boosten können. Und Antworten und Lösungen für plötzliche Probleme finden…

Noch mehr Kreativität mit der virtuellen Büchervernissage

Buchvernissage # Zukunftsmenschen

Sie sind herzlich zu unserer virtuellen und außergewöhnlichen Büchervernissage eingeladen . Vier Autoren stellen ihre drei zukunftsweisenden Bücher vor. Und die tolle Moderatorin Isabel Steinhoff führt durch dieses besonders lebendige Bücher-Event. Damit nicht genug: Ein Überraschungsgast wartet auch…
Wann: 24. November 2020 (17:00 – 18:30 Uhr)
* Kreativitätsboost für Ihr Marketing von Sarah Remmel
* Change Playbook von Markus Müller
* Hirn 1.0 trifft Technologie 4.0 von Ralf Guenthner und Daniela Dollinger

Am besten gleich anmelden – wir freuen uns auf euch. Hier geht es zur Anmeldung.